§DU§
26835 Besucher in der Zeit von Dez. 2017 bis Nov. 2018                    Weitere Infos  unter  www.flo-neuburg-schrobenhausen.de                 
Die Unabhängigen Schrobenhausener e.V.
DU Politik
Anträge: Parkplatz Georg-Alber-Str.
DU Antrag AS 70  vom 21.03.2017  Parkplatz Neugestaltung an der Georg-Alber-Str. Den vorhandenen provisorischen Parkplatz an der Georg-Alber-Str. auf das gesamte freie Areal ausweiten und ein geordnetes Parken für 100 PKW schaffen. (Skizze AS 70) Parkplätze mit zeitlichen Begrenzung, sowie unbegrenzte zuweisen. Ebenfalls eine Teilfläche für P+R festlegen. Ladestellen für die Elektromobilität mit einplanen. Begründung: 1. Die vorhandene Parkfläche ist nur zum Bruchteil befestigt 2. Der Bedarf am Bahnhof mit seiner Umgebung ist für 100 Parkplätze gegeben. Das z.Z. wilde Parken belegt zwar fast die gesamte Fläche, hat aber eine unzureichende Effektivität. 3. Ein P+R Parken in ausreichender Anzahl ist ein zwingender Grund dieses Antrages. 4. Für die Fahrbahn und der Stellplatzmarkierung bieten sich Granitsteine die in der Altstadt nicht mehr gebraucht              werden an. 5. Rasensteine sind nach unserer Auffassung für die PKW Stellplätze geeignet.
Sie sind hier:  DU Politik > Anträge Stadt  > Verkehr-Listung > Verkehr Seite 3
§DU§
Die Unabhängigen Schrobenhausener e.V.
DU Politik
Anträge: Parkpl.Georg-Alber-Str.
DU Antrag AS 70  vom 21.03.2017  Parkplatz Neugestaltung an der Georg-Alber-Str. Den vorhandenen provisorischen Parkplatz an der Georg-Alber-Str. auf das gesamte freie Areal ausweiten und ein geordnetes Parken für 100 PKW schaffen. (Skizze AS 70) Parkplätze mit zeitlichen Begrenzung, sowie unbegrenzte zuweisen. Ebenfalls eine Teilfläche für P+R festlegen. Ladestellen für die Elektromobilität mit einplanen. Begründung: 1. Die vorhandene Parkfläche ist nur zum Bruchteil befestigt 2. Der Bedarf am Bahnhof mit seiner Umgebung ist für 100 Parkplätze gegeben. Das z.Z. wilde Parken belegt zwar fast die gesamte Fläche, hat aber eine unzureichende Effektivität. 3. Ein P+R Parken in ausreichender Anzahl ist ein zwingender Grund dieses Antrages. 4. Für die Fahrbahn und der Stellplatzmarkierung bieten sich Granitsteine die in der Altstadt nicht mehr gebrauch werden an. 5. Rasensteine sind nach unserer Auffassung für die PKW Stellplätze geeignet.