§DU§
23055 Besucher in der Zeit von August 2017 bis Juli 2018                 Weitere Infos  unter  www.flo-neuburg-schrobenhausen.de                 
Die Unabhängigen Schrobenhausener e.V.
DU Politik
Anträge an die Stadt Verkehr 2
Sie sind hier:  DU Politik > Anträge Stadt > Verkehr-Listung > Verkehr Seite2
DU Antrag AS 68 vom 04.02.2016 Mitterweg Brücke über B300 DU e.V. Antrag an den Stadtrat: Die vorgesehene Brücke am Mitterweg über die B 300 nicht zu erstellen. Dafür das Bauwerk an der Nordostumfahrung zu beschleunigen.  An der Mitterweg Einmündung  nur eine Einfädelspur in die B300 (Richtung Augsburg) schaffen. Begründung: Es können Kosten (Brücke) gespart werden ohne sich Nachteile einzuhandeln. Für das Brückenwerk Mitterweg  gibt’s es nach Auskunft der Verwaltung noch keine Planung. Die Planung der Umfahrung ist jedoch bereits vorhanden. Die dortige Infrastruktur wird aufgebessert (Anbindung der nötigen geplanten Gewerbegebiete bzw. Tierkörpergelände) Mit der Maßnahme ist es möglich, dass die Unfallstelle an der Mitterweg- Kreuzung früher beseitig werden kann. Siehe auch DU Antrag AS 37   vom  14.03.2004
DU Antrag AS 61 vom 16.02.2013 Kreisel für die Kreuzung Regensburger,- Neuburger Straße Sollte die Stadt in Erwägung ziehen, an der Kreuzung Regensburger-, Neuburger Straße bauliche Veränderungen vorzunehmen, bitten wir unseren Antrag (Erstellung eines Kreisels) in die Planung mit zu integrieren. Rückmeldung der Stadtverwaltung vom 14.01.2014   J Ihr Antrag bezüglich eines Kreisverkehr wurde von uns geprüft und Variantenskizzen erstellt. Zudem wurde am 05.11.2013 im Bau- und Umweltausschuß eine Vorkaufsrechtsatzung für die erforderlichen Grundstücke beschlossen. Der DU e.V. begrüßt diese weitblickende Haltung und wertet dies als eine positive Entwicklung. DU Antrag AS 62 vom 16.02.2013    Geschwindigkeitsbegrenzung 30 km/h für die Bahnhofstraße. J Begründung: Die gelungene Erneuerung der Bahnhofstraße ist nach Meinung der Anlieger durch den unbegrenzten Innerortsverkehr in seiner Qualität und Effektivität erheblich eingeschränkt. Um den Wert einer angestrebten Einkaufstraße zu erreichen, ist es unter anderem notwendig den Verkehr einer Einkaufsstraße anzupassen. Ein wichtiger Schritt ist die Einführung eines Tempolimits von 30 km/h. Zudem ist zu überlegen, ob eine Gewichtsbeschränkung nicht ebenfalls sinnvoll wäre! Diese Beschränkung wurde im Juli 2013 eingeführt. Juli 2013 Brücke am Stadtwall zum Schleifmühlweg  Die Rollgrabenbrücke zwischen der  "Alte Schulgasse und dem  Bürgermeister-Stocker-Ring bzw. Schleifmühlweg" ist bei nächster Gelegenheit bzw. größerer Instandsetzungsarbeit vom jetzigen Standort an die Einmündung des Schleifmühlweges zu verlegen und mit einem Fußgängerüberweg zu versehen.  Vorteil: Erhebliche Reduzierung der Unfallgefahr.      Dezember 2008  In den Sommermonaten 2011 wurde die Brücke am alten Standort erneuert. Der Antrag fand keine Zustimmung.  Es reichte wie so oft, die falsche Partei einen Antrag ein.  Der Wunsch des Bürgers wurde nicht berücksichtigt. September 2011 DU Antrag AS 59 vom 12.04.2013    L „ Errichtung bzw. Befestigung des Parkplatzes am Eisweiher“.   Wie bekannt ist das Parkplatz-Angebot an der Georg-Leinfelder-Str. erheblich  zu gering. Um das Angebot im gesamten Schulbereich zu strecken stellen wir  den Antrag AS 59 in Verbindung mit den Anträgen AS 57-1 und AS 57-2 vom  29.03.2010. Die vorhandene Fläche mit ca. 3000 m² bietet umfangreichen  tellplatz für eine breit gestreute Nutzung. Freibad, Realschule, naheliegende  Gastronomie, Eisplatz, Volksfest bzw. SOBA, Sportplatz, sowie Turnhallen  der Realschule.  Rückantwort vom 05.05.10 Der Antrag wurde abgelehnt.mit der Begründung: a) die Grundstücke sind im Flächennutzungsplan als Grünfläche mit besonderer     Bedeutung für FFH dargestellt. DU Feststellung: Dies entspricht nicht der  Wirklichkeit. b) die Grundstücke liegen im Überschwemmungsgebiet der Paar und müssen in ihrer Funktion als Rückhalteflächen  erhalten  bleiben. In Wirklichkeit sieht die Nutzung wie im Bild dargestellt aus.
§DU§
Wann dürfen wir Sie begrüßen?
Die Unabhängigen Schrobenhausener e.V.
DU Antrag AS 68 vom 04.02.2016 Mitterweg Brücke über B300 DU e.V. Antrag an den Stadtrat: Die vorgesehene Brücke am Mitterweg über die B 300 nicht zu erstellen. Dafür das Bauwerk an der Nordostumfahrung zu beschleunigen.  An der Mitterweg Einmündung  nur eine Einfädelspur in die B300 (Richtung Augsburg) schaffen. Begründung: Es können Kosten (Brücke) gespart werden ohne sich Nachteile einzuhandeln. Für das Brückenwerk Mitterweg  gibt’s es nach Auskunft der Verwaltung noch keine Planung. Die Planung der Umfahrung ist jedoch bereits vorhanden. Die dortige Infrastruktur wird aufgebessert (Anbindung der nötigen geplanten Gewerbegebiete bzw. Tierkörpergelände) Mit der Maßnahme ist es möglich, dass die Unfallstelle an der Mitterweg- Kreuzung früher beseitig werden kann. Siehe auch DU Antrag AS 37   vom  14.03.2004
DU Antrag AS 61 vom 16.02.2013 Kreisel für die Kreuzung Regensburger,- Neuburger Straße Sollte die Stadt in Erwägung ziehen, an der Kreuzung Regensburger-, Neuburger Straße bauliche Veränderungen vorzunehmen, bitten wir unseren Antrag (Erstellung eines Kreisels) in die Planung mit zu integrieren. Rückmeldung der Stadtverwaltung vom 14.01.2014   J Ihr Antrag bezüglich eines Kreisverkehr wurde von uns geprüft und Variantenskizzen erstellt. Zudem wurde am 05.11.2013 im Bau- und Umweltausschuß eine Vorkaufsrechtsatzung für die erforderlichen Grundstücke beschlossen. Der DU e.V. begrüßt diese weitblickende Haltung und wertet dies als eine positive Entwicklung.    DU Antrag AS 62 vom 16.02.2013    Geschwindigkeitsbegrenzung 30 km/h für die Bahnhofstraße. J Begründung: Die gelungene Erneuerung der Bahnhofstraße ist nach Meinung der Anlieger durch den unbegrenzten Innerortsverkehr in seiner Qualität und Effektivität erheblich eingeschränkt. Um den Wert einer angestrebten Einkaufstraße zu erreichen, ist es unter anderem notwendig den Verkehr einer Einkaufsstraße anzupassen. Ein wichtiger Schritt ist die Einführung eines Tempolimits von 30 km/h. Zudem ist zu überlegen, ob eine Gewichtsbeschränkung nicht ebenfalls sinnvoll wäre! Diese Beschränkung wurde im Juli 2013 eingeführt. Juli 2013
Brücke am Stadtwall zum Schleifmühlweg Die Rollgrabenbrücke zwischen der  "Alte Schulgasse und dem  Bürgermeister-Stocker-Ring bzw. Schleifmühlweg" ist bei nächster Gelegenheit bzw. größerer Instandsetzungsarbeit vom jetzigen Standort an die Einmündung des Schleifmühlweges zu verlegen und mit einem Fußgängerüberweg zu versehen.  Vorteil: Erhebliche Reduzierung der Unfallgefahr.      Dezember 2008  In den Sommermonaten 2011 wurde die Brücke am alten Standort erneuert. Der Antrag fand keine Zustimmung. Es reichte wie so oft, die falsche Partei einen Antrag ein. Der Wunsch des Bürgers wurde nicht berücksichtigt. September 2011
DU Antrag AS 59 vom 12.04.2013    L „ Errichtung bzw. Befestigung des Parkplatzes am  Eisweiher“.  Wie bekannt ist das Parkplatz-Angebot an der Georg-Leinfelder-Str. erheblich zu gering. Um das Angebot im gesamten Schulbereich zu strecken stellen wir den Antrag AS 59 in Verbindung mit den Anträgen AS 57-1 und AS 57-2 vom 29.03.2010. Die vorhandene Fläche mit ca. 3000 m² bietet umfangreichen Stellplatz für eine breit gestreute Nutzung. Freibad, Realschule, naheliegende Gastronomie, Eisplatz, Volksfest bzw. SOBA, Sportplatz, sowie Turnhallen der Realschule. Rückantwort vom 05.05.10 Der Antrag wurde abgelehnt.mit der Begründung: a) die Grundstücke sind im Flächennutzungsplan als     Grünfläche mit besonderer      
b) die Grundstücke liegen im Überschwemmungsgebiet der Paar und müssen in ihrer Funktion als Rückhalteflächen erhalten  bleiben. In Wirklichkeit sieht die Nutzung wie im Bild dargestellt aus.
  Bedeutung für FFH dargestellt. DU Feststellung:   Dies entspricht nicht der Wirklichkeit.
DU Politik
Anträge Stadt: Verkehr 2
Sie sind hier:  du-schrobenhausen > DU Politik > Anträge Stadt  > Verkehr 2