§DU§
26835 Besucher in der Zeit von Dez. 2017 bis Nov. 2018                    Weitere Infos  unter  www.flo-neuburg-schrobenhausen.de                 
Die Unabhängigen Schrobenhausener e.V.
DU Politik
Anträge an die Stadt  Verkehr 5
DU Antrag vom 17.05.2001 Einseitiges Parkverbot an der Hörzhausener Straße   J Parkverbot an der Hörzhausener Straße stadtauswärts ab der Pettenkofer Straße bis zur Ganghofer Straße. Das Parkverbot wurde im Oktober 2001 realisiert. DU Antrag AS 30 vom 14.03.2000 Ampel mit Übergang an der Musikschule J Errichtung eines Zebrastreifen in der Höhe der Städtischen Musikschule, Regensburgerstr.11 und Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 km/h im Zuge der Neugestaltung der Regensburger- Straße. Die Realisierung wurde durchgeführt.   DU Antrag AS29 vom 09.03.2000 Parkrecht  J L Umwandlung des Parkrechtes auf den Straßen Bürgermeister-Stocker-Ring  (Im Jahr 2002 überwiegende Fläche mit 2 Std. Parkdauer ausgewiesen) Schäfflerstraße Georg-Hitl-Straße Schleifmühlweg in Kurzpark-Parkplätze mit Parkscheibe. Für max. 3 Std. Parkdauer. Bisher keine Mitteilung der Stadtverwaltung.   DU Antrag  AS 17 vom 08.03.1997  Kurzparkzonen am Bgm.-Stocker-Ring   J K Planung von Kurzzeit-Parkzonen und Errichtung im Anschluss an die Fertigstellung des Rotkreuz-Parkplatzes. Antrag wird von der Stadtverwaltung nur wie eine unverbindliche Anregung gehandhabt. Im nachhinein wurde 2002 ca. 80% des Bgm.-Stockerringes als Kurzzeitparkzone ausgewiesen.   DU Antrag AS 08 vom 15.08.1996 Brücke Stadtwall - St. Georg-Altenheim  J Beseitigung einer behindernden Schwelle an der Brücke am St. Georg-Altenheim zum Stadtwall. 04.11.96 die Beseitigung beschlossen.
DU Antrag AS 42 vom 14.03.2004 zum Flächennutzungsplan Fassung 30.09.2003          L  Geplante parallel Straßen der B300 Der DU e.V. stellt den Antrag die geplanten parallel Straßen ( von West bis Ost) an der B 300 durch ein Teilstück des Straßenringes bzw. Ortsumgehung (siehe Auszug aus dem FNP als Anhang) zu ersetzen. Die Einmündung der Straßenführung in die Pfaffenhofener Straße so legen, dass eine spätere Weiterführung nach Nordosten sinnvoll möglich ist. Das Ziel der gesamt Verkehrserschließung soll nach DU Vorstellung dem Antrag AS 35 mit Figur Bilder/Figur 2bb sehr nahe stehen. Begründung: Die Anschaffungskosten dieses Teilstückes des Straßenringes dürften nicht höher liegen, als die geplanten parallel Straßen. Der Teilring ab der B300/Augsburger Straße zur Gerolsbacher Straße, kann ebenfalls als Zubringer zu den geplanten Gewerbegebiet an der Rettenbacher Straße bzw. Südwest Ortsumgehung eingesetzt werden. Die Verkehrsbelastung im Stadt Nahbereich wird dadurch erheblich verringert. Besonders der Industrieverkehr sowie der Überlandverkehr würde von diesem Teilstück erheblich profitieren. An der Einmündung in die Pfaffenhofener Straße könntet ein weiteres interrasantes Wohngebiet entstehen. Alle freien Flächen innerhalb des Teilringes bieten sich weitere Planflächen für ein strebsames Mittelzentrum an.   Schreiben vom 20.12.2005 der Stadt Schrobenhausen Seite 2 unter Betroffenheit: Gemarkung Schrobenhausen (AS 40 Gritscheneck, AS 42 Parallelstraßen zur B 300): Es wird bedauert, dass der die DU im Flächennutzungsplan keine zukunftweisende Planung erkennen kann. Von Bürgern und einigen Behörden wird hier eine eher zu sehr in die zukunftsweisende Planung gesehen, die zum jetzigen Zeitpunkt (auf die Dauer von 10 bis 15 Jahren) als unnötiger Flächenverbrauch mit der Zerstörung der Naturressourcen gesehen wird DU Bemerkung: Von Seiten der Stadt fehlt jegliche Begründung zur Ablehnung des DU Antrages (Inhalt und Abstimmungsergebnis fehlt). 
Sie sind hier:  DU Politik > Anträge Stadt > Verkehr-Listung > Verkehr Seite 5
§DU§
Die Unabhängigen Schrobenhausener e.V.
Sie sind hier:  du-schrobenhausen > DU Politik > Anträge Stadt > Verkehr 5
DU Politik
Anträge Stadt
-Verkehr 5
DU Antrag AS 42 vom 14.03.2004 zum Flächennutzungsplan Fassung 30.09.2003          L  Geplante parallel Straßen der B300 Der DU e.V. stellt den Antrag die geplanten parallel Straßen  ( von West bis Ost) an der B 300 durch ein Teilstück des Straßenringes bzw. Ortsumgehung (siehe Auszug aus dem FNP als Anhang) zu ersetzen. Die Einmündung der Straßen- führung in die Pfaffenhofener Straße so legen, dass eine spätere Weiterführung nach Nordosten sinnvoll möglich ist. Das Ziel der gesamt Verkehrserschließung soll nach DU Vorstellung demAntrag AS 35 mit Figur Bilder/Figur 2bb sehr nahe stehen. Begründung: Die Anschaffungskosten dieses Teilstückes des Straßenringes dürften nicht höher liegen, als die geplanten parallel Straßen. Der Teilring ab der B300/Augsburger Straße zur Gerolsbacher  Straße, kann ebenfalls als Zubringer zu den geplanten Gewerbegebiet an der Rettenbacher Straße bzw. Südwest Ortsumgehung eingesetzt werden. Die Verkehrsbelastung im Stadt Nahbereich wird dadurch erheblich verringert. Besonders der Industrieverkehr sowie der Überlandverkehr würde von diesem Teilstück erheblich profitieren. An der Einmündung in die Pfaffenhofener Straße könntet ein weiteres sinnvolles Wohngebiet entstehen. Alle freien Flächen innerhalb des Teilringes bieten sich weitere Planflächen für ein strebsames Mittelzentrum an.  Schreiben vom 20.12.2005 der Stadt Schrobenhausen Seite 2 unter Betroffenheit: Gemarkung Schrobenhausen (AS 40 Gritscheneck, AS 42 Parallelstraßen zur B 300):Es wird bedauert, dass der die DU im Flächennutzungsplan keine zukunftweisende Planung erkennen kann. Von Bürgern und einigen Behörden wird hier eine eher zu sehr in die zukunftsweisende Planung gesehen, die zum jetzigen Zeitpunkt (auf die Dauer von 10 bis 15 Jahren)  als unnötiger Flächenverbrauch mit der Zerstörung der Naturressourcen gesehen wird DU Bemerkung: Von Seiten der Stadt fehlt jegliche Begründung zur Ablehnung  des DU Antrages (Inhalt und Abstimmungsergebnis fehlt). 
DU Antrag vom 17.05.2001 Einseitiges Parkverbot an der Hörzhausener Straße   J Parkverbot an der Hörzhausener Straße stadtauswärts ab der Pettenkofer Straße bis zur Ganghofer Straße. Das Parkverbot wurde im Oktober 2001 realisiert. DU Antrag AS 30 vom 14.03.2000 Ampel mit Übergang an der Musikschule J Errichtung eines Zebrastreifen in der Höhe der Städtischen Musikschule, Regensburgerstr.11 und Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 km/h im Zuge der Neugestaltung der Regensburger- Straße. Die Realisierung wurde durchgeführt.     DU Antrag AS29 vom 09.03.2000 Parkrecht  J L Umwandlung des Parkrechtes auf den Straßen Bürgermeister-Stocker-Ring  (Im Jahr 2002 überwiegende Fläche mit 2 Std. Parkdauer ausgewiesen) Schäfflerstraße Georg-Hitl-Straße Schleifmühlweg in Kurzpark-Parkplätze mit Parkscheibe. Für max. 3 Std. Parkdauer. Bisher keine Mitteilung der Stadtverwaltung.     DU Antrag  AS 17 vom 08.03.1997  Kurzparkzonen am Bgm.-Stocker-Ring   J K Planung von Kurzzeit-Parkzonen und Errichtung im Anschluss an die Fertigstellung des Rotkreuz-Parkplatzes. Antrag wird von der Stadtverwaltung nur wie eine unverbindliche Anregung gehandhabt. Im nachhinein wurde 2002 ca. 80% des Bgm.-Stockerringes als Kurzzeitparkzone ausgewiesen.   DU Antrag AS 08 vom 15.08.1996 Brücke Stadtwall - St. Georg-Altenheim  J Beseitigung einer behindernden Schwelle an der Brücke am St. Georg-Altenheim zum Stadtwall. 04.11.96 die Beseitigung beschlossen.