§DU§
58445 Besucher innerhalb der letzten 12 Monate
Die Unabhängigen Schrobenhausener e.V.
Hochwasserschutz Öffnung der Alten Paar
§DU§
Sie sind hier: Hochwasserschutz >Öffnung der Alten Paar
im Pressebericht der BI Hochwasserschutz in der Schrobenhausener Zeitung vom 19/20.12.2020 werden Sie zitiert, dass die Bescheide aus den Jahren 1981 und 1982 vom Landratsamt und der Regierung von Oberbayern bekannt sind. Aus diesen Bescheiden geht klar hervor, dass Die Alte Paar (als Gewässer II Ordnung) funktionsfähig zu erhalten ist Die Kosten die Firma Leinfelder 25% und die Regierung von Oberbayernmit 75% zu tragen haben Die federführende Ausführung der Regierung von Oberbayern obliegt Wir fragen uns, warum diese fundamentierte Regelung nicht eingehalten wird bzw. zu 50% dem Schrobenhausener Bürger im Konzept „Schrobenhausener Hochwasserschutz“ auferlegt wird? Wir bitten um eine schlüssige Begründung.
Anfrage: Warum ist die Öffnung der Alten Paar in das Hochwasserschutzprojekt von Schrobenhausen eingegliedert? Sehr geehrter Herr Pharion,
Anfrage an das Wasserwirtschaftsamt IN 22.12.2020
§DU§
Die Unabhängigen Schrobenhausener e.V.
DU Politik HWS
Sie sind hier: DU-SOB > Hochwasserschutz- Öffnung der Alten Paar
Hochwasserschutz Öffnung der Alten Paar
Anfrage an das Wasserwirtschaftsamt IN 22.12.2020
Anfrage: Warum ist die Öffnung der Alten Paar in das Hochwasserschutzprojekt von Schrobenhausen eingegliedert? Sehr geehrter Herr Pharion, im Pressebericht der BI Hochwasserschutz in der Schrobenhausener Zeitung vom 19/20.12.2020 werden Sie zitiert, dass die Bescheide aus den Jahren 1981 und 1982 vom Landratsamt und der Regierung von Oberbayern bekannt sind. Aus diesen Bescheiden geht klar hervor, dass Die Alte Paar (als Gewässer II Ordnung) funktionsfähig zu erhalten ist Die Kosten die Firma Leinfelder 25% und die Regierung von Oberbayernmit 75% zu tragen haben Die federführende Ausführung der Regierung von Oberbayern obliegt Wir fragen uns, warum diese fundamentierte Regelung nicht eingehalten wird bzw. zu 50% dem Schrobenhausener Bürger im Konzept „Schrobenhausener Hochwasserschutz“ auferlegt wird? Wir bitten um eine schlüssige Begründung.